22. Mai 2019

Diakonie Saar beim „Sommerfest der Inklusion“


Rund um den Lokschuppen in Dillingen präsentierten sich am 18. Mai Träger, Institutionen und Vereine bei dem „Sommerfest der Inklusion“. Mitmachangebote, ein buntes Bühnenprogramm und das stabile Wetter zogen viele Besucherinnen und Besucher zum Fest.

Die Diakonie Saar stellte ihre Fachdienste für Menschen mit Behinderung vor und war unter anderem mit Mitarbeitenden des Projektes „Wohnen in Gastfamilien“ und „Ambulanten Hilfe für Menschen mit Behinderung“ vertreten.

Neben Informationen gab es auch was zum Mitmachen und Mitnehmen. Gut nachgefragt war die Fotoaktion. Als Publikumsmagnet – insbesondere für die „kleinen“ Besucherinnen und Besucher – erwies sich das Glücksrad, das vom Sozialkaufhaus der Diakonie, „‘s kaufhaus“ bereitgestellt wurde.

„Das „Sommerfest der Inklusion“ bietet einen schönen Rahmen für Begegnung und Information. Beeindruckend, was die einzelnen Vereine und Organisationen auf die Beine stellen“. lobt Anne Fennel, Geschäftsführerin der Diakonie Saar.

Das Sommerfest der Inklusion ist eine Initiative des Bündnisses für Inklusion und wird ausgerichtet vom saarländischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gemeinsam mit der Stadt Dillingen.





Zurück